Anmerkungen zur Telefonie im Netz von Wilhelm.tel

Bedienung des Anrufbeantworters

1)      Ersteinrichtung der VMB:
Die Ersteinrichtung des Anrufbeantworters erfolgt über den eigenen Telefonanschluss.
Bei Anwahl der Rufnummer der VMB (RN siehe Punkt 3) erkennt die VMB selbstständig das dies  der erste Anruf ist, das weitere Vorgehen wird jetzt durch entsprechende Ansagen von der VMB gesteuert.

2)      Einschalten der VMB:
Der Anrufbeantworter wird durch Einrichten einer Anrufweiterschaltung aktiviert.
Diese Anrufweiterschaltung wird über das Telefon eingerichtet, entweder über eine Menüführung (ISDN) oder über das Keypad Protokoll (Analog).
Bei Analoganschlüssen ist zu beachten das die „normale“ Anrufweiterschaltung benutzt wird, das Leistungsmerkmal „AWSx zum AB im Netz“ (Keypad Code *000#, *555# und *888#) funktioniert z.Zt. nicht !.
Mögliche Arten der Anrufweiterschaltung sind:

a)      AWSS: Anrufweiterschaltung ständig, d.h. jeder Anruf wir sofort weitergeschaltet.

b)      AWSB: Anrufweiterschaltung bei Besetzt, d.h. es wird nur dann weitergeschaltet wenn der       
Anschluss Besetzt ist, dabei sind Leistungsmerkmale wie Anklopfen oder die zweite      
Leitung (bei ISDN) zu berücksichtigen.

c)      AWSN: Anrufweiterschaltung bei Nicht Melden, d.h der Anruf wird nur weitergeschaltet          
wenn der Angerufene sich nicht meldet.

3)      Rufnummern der VMB:

a)      30989900 --> RN zu der eine AWSS oder AWSN , ev. auch eine AWSB, geleitet wird.

b)      30989901 --> RN zur Einrichtung und Abfrage der VMB vom eigenen Telefon

c)      30989902 --> RN zur Abfrage der VMB von einem fremden Telefon.

d)       30989904 --> RN zu der eine AWSB gerichtet wird, wenn mit unterschiedlichen                                                                
Ansagen für AWSS und AWSB gearbeitet werden soll.


Keypad Protokoll (Auszug)


Anklopfen           

aktivieren               

*43#                

Anklopfen           

deaktivieren    

#43#               

Anklopfen      

überprüfen        

*#43#              

Anklopfen      

Tln abweisen     

hook flash, 0      

Anklopfen        

A-B auslösen, Tln übernehmen  

hook flash, 1       

Anklopfen          

annehmen, A-B halten      

hook flash, 2      

 

 

 

Dreierverbindung     

Einberufen (Wahl der 2ten Nr.)

Hook flash

Dreierverbindung     

Makeln             

hook flash, 2      

Dreierverbindung 

aktive Verbindung auslösen, gehaltene Verbindung aktivieren

hook flash, 1      

Dreierverbindung     

gehaltene Verbindung auslösen 

hook flash, 0      

 

 

 

Dreierkonferenz   

einberufen              

hook flash, 3      

Dreierkonferenz       

zu makeln zurück        

hook flash, 2      

 

 

 

Anrufweiterschaltung aktivieren 

AWS sofort     

*21*Zielrufnummer# 

Anrufweiterschaltung aktivieren

AWS bei Nichtmelden      

*61*Zielrufnummer# 

Anrufweiterschaltung aktivieren

AWS bei Besetzt  

*67*Zielrufnummer# 

Anrufweiterschaltung deaktivieren

AWS sofort   

#21#               

Anrufweiterschaltung deaktivieren

AWS bei Nichtmelden        

#61#               

Anrufweiterschaltung deaktivieren

AWS bei Besetzt   

#67#               

Anrufweiterschaltung überprüfen

AWS sofort

*#21#              

Anrufweiterschaltung überprüfen

AWS bei Nichtmelden   

*#61#

Anrufweiterschaltung überprüfen

AWS bei Besetzt  

*#67#              

Anrufweiterschaltung überprüfen

AWS sofort Ziel-RN überprüfen 

*#21*Zielrufnummer#

Anrufweiterschaltung überprüfen

AWS bei Nichtmelden Ziel-RN  

*#61*Zielrufnummer#

Anrufweiterschaltung überprüfen

AWS bei Besetzt Ziel-RN   

*#67*Zielrufnummer#

 

 

 

Automatischer Rückruf bei Besetzt (CCBS)

aktivieren           

hook flash, *37#   

Automatischer Rückruf bei Besetzt (CCBS)

deaktivieren      

#37#               

Automatischer Rückruf bei  Besetzt (CCBS)

überprüfen       

*#37#              

 

 

 

Unterdrückung der Übertragung der RN des rufenden Anschlusses zum  gerufenen Anschluß (CLIR)   

aktivieren       

*31#

Unterdrückung der Übertragung der RN des rufenden Anschlusses zum gerufenen Anschluß (CLIR)

deaktivieren      

automatisch nach auflegen 

 


Abkürzungen


AB                =   Anrufbeantworter
AWSS          =   Anrufweiterschaltung Ständig
AWSB          =   Anrufweiterschaltung bei Besetzt
AWSN          =   Anrufweiterschaltung bei Nicht Melden
Hook Flash    =   Kurzzeitiges (250 – 500 ms) Unterbrechen der Verbindung, bei neueren Telefonen
                          meist über die R-Taste realisiert (siehe Anleitung des Telefons)
RN                =   Rufnummer
VMB             =   Voice Mail Box (Anrufbeantworter)